Silly Things
Silly Things



Silly Things Also wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn schließlich: Die können sollen, müssen wollen dürfen.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   JDFK
   Deathfield
   Thilog
   Hobbit
   Irina Bruder
   Volleyball in Baden
   VB in Posthausen
   unsinnfälliges
   Warwicks Weblog



http://myblog.de/silly

Gratis bloggen bei
myblog.de





Winter

Da es wie Thilo richtig feststellt einen rapiden wintereinbruch gab,
hilet ich es für angemessen,
denn Winter mal in unserem kühlschrank zu entfernen.
Jetzt ist die ganze Duschwanne volle Schnee.
Und in dem Schnee befand sich leider keine Pizza mehr, die ich mir eigentlich machen wollte.
Tja,
nützt wohl nix,
dann muß ich wohl doch noch mal raus in den Winter und mir was zu essen organisieren.

Übrigens wenn es interessieren sollte,
ich bin jetzt den dritten Winter in dieser Dachgeschoßwohnung,
und
die Heizung geht immer noch nicht.
Wirklich schön dieses Winterwetter,
ohne Isolierte Wände und ohne Heizung.

Na ich ich will ja nicht meckern,
ein Dach hab ich ja ünerm Kopf ;-)

So nu schau ich mal was ich zum Essen besorge...
2.11.06 17:58


Werbung


Neuseeland

Tja nu ist er weg mein Bruderherz.
Samstag haben wir ihn zum Flughafen gebracht,
und ich behaupte, dass er nun schon angekommen sein müßte,
obwohl er 10h in Dubai Aufenthalt hatte.
Naja er wird sich schon irgendwann wieder zu erkennen geben.
Ich bin mal gespannt wie Thilo
Neuseeland findet.

Ich habe mich ja in dieses Land verliebt.
Mal schauen was er uns für hübsche Bilder liefert.

Na dann mal viel Spaß und ein schönes wiedersehen mit Merle,
und deinem Busersatz ;-)
6.11.06 21:14


Unglaublich oder typisch?!

Samstag: Bewerbung verschickt
Montag: Anruf: Einladung zum Vorstellungsgespräch

das ist mir aber alles unheimlich
das war ja noch schneller
als mein neuer DSL Zugang.

wie soll ich denn nun bei den vielen neuen Eindrücken schlafen ?

13.11.06 23:32


Das alte Pendlerdasein

Jeden Morgen vorm Aufstehen aufzustehen
ist eine Zumutung.
Alles schläft noch,
die Sonne ist nicht zu sehen,
aber was ist das,
man fährt auf die A1 und die ist bereits voller Autos;
je weiter man nach HH fährt
ändert sich das auch nicht,
sondern wird stätig mehr.

Dann ist es 17Uhr,
dunkel,
wieder rauf auf die A1
und immer noch überall Autos,
kein vorran kommen.

Kann mir mal jemand sagen,
wie ich das ein Jahr lang
jeden Tag gemacht habe?

Ich kann mir das jedenfalls nicht mehr vorstellen.

Viel zu anstrengend....und immer so dunkel....
15.11.06 18:31


vielleicht so

Dich finden,
ohne mich zu verlieren.

Mich Dir geben,
ohne mich aufzugeben.

Dich verstehen,
ohne mich zu übersehen.

So könnte es gehen.

(Hans Kruppa)
15.11.06 20:13


"Unsere Ängste sind
wie Drachen,
die unsere
größten Schätze
bewachen."

(Novalis)
15.11.06 20:14


Sag

Sag deinen Gedanken,
dass ich sie lesen möchte.
Sag deinen Gefühlen,
dass ich sie entdecken möchte.
Sag deinem Lächeln,
dass ich schon lange hinter ihm her bin.
Sag deinem Herzen,
dass ich einen Platz zum Leben suche.
Sag deinem Wesen,
dass es für mich wesentlich geworden ist.
Sag deiner Liebe,
dass ich gar nicht genug bekommen kann von ihr.


(Ernst Ferstl)
15.11.06 20:18


Spontanität

Hach, es ist doch schön,
dass man in HH ist,
Verkehrsfunk hört
und spontan entscheiden kann,
nein- ich fahre nicht in die 10-15km Stau Richtung HB,
sondern auf die freie Autobahn
Richtung Deathfield.

Schön wenn man mehr als ein Zuhause hat:-)

Und überrschen tut man damit auch :-)
16.11.06 18:35


Wochenende

Auch wenn das Wetter nicht gehalten hat,
was es versprach,
habe ich ein wirklich sonniges Wochenende gehabt.

Am Samstag haben wir gemütlich gefrühstückt und uns dann
auf nach HH-Lockstedt zur Kletterhalle gemacht.
Das war saucool.
Naja eigentlich haben wir geschwitzt wie nichts gutes.
Aber ich habe meine neuen Kletterschuhe ausprobiert
und muß sagen,
dass ich jetzt viel besser die Wände hoch komme.
Jetzt fehlt eigentlich nur noch meine Armkraft.
Die läßt dann einfach plötzlich nach.
man greift...aber es passiert nichts...die Hand hält einfach nicht fest...;-)

das war echt schön.

Und den verregneten Sonntag haben wir mit
lustigem Siedlerspielen verbracht.

Es war einfach wunderschön.
Da merkt man auch,
was es ausmacht,
ob der Freund im Arbeitsstreß steckt oder entspannt ist ;-)

Ich freu mich schon auf nächsten Sonntag :-)


So nun aber erstmal Gute Nacht!
19.11.06 22:23


Das neue WE

steht schon vor der Tür.
Und was sagt mir das???
Der Montag rückt näher!!!
Oh je bin ich gespannt.
Aber J. hat mir heute gesagt, dass die wirkliche entscheidung eh erst bei einer zweiten Einladung erfolgt, also
ist alles harmlos.
Aber ich muß sagen, so aufgeregt wie ich bin,
so sehr freue ich mich auch drauf.

Na mal abwarten,
und weiterhin Thymiantee trinken u Tabletten schlucken,
damit ich Montag auch wieder ganz fit bin.

gespannte Freude, hihi ;-)
23.11.06 21:19


Übrigens

Ich hatte ja drei Bewerbungen losgeschickt:
Bei NR. 1 werde ich Montag vorstellig,
bei NR. 2 habe ich nach der Eingangsbestätigung, die Unterlagen wieder zurück geschickt bekommen
und Kandidat
NR. 3 meldet sich gar nicht.

Aber wie sagt man so schön,
es muß ja auch nur bei einem klappen ;-)
23.11.06 21:23


Mein erstes Vorstellungsgespräch

Nun ist es also geschafft.
Ich habe mein erstes Vorstellungsgespräch hinter mich gebracht.
Ihr glaubt gar nicht wie sehr
ich den tag über aufgeregt war.
Ich hatte plötzlich das gefühl,
nicht zu wissen,
was ich denen überhaupt tolles erzählen sollte.
Nach dem essen bin ich den auf den Schloßberg spazieren gegangen.
Die frisch "herbstlichefrühlings" Luft ließ mich beruhigen,
und dann noch der Satz von Annika, mir müßten die anderen und die Schule ja auch ersteinmal gefallen, ließen mich besänftigen.

Nico hat mich dann mit dem Fahrrad zur Schule gebracht, und dann gings los.
Zunächst war ich natürlich am falschen Eingang,
aber das habe ich zum Glück schnell bemerkt.
Man will ja nicht zu Spät kommen.

Na und dann wurde ich hinein gebeten, und es warteten auf mich,
vier Lehrer, 2 Männer, 2 Frauen.
Am Anfang hatte ich noch ein serh ungutes Gefühl und habe einfach versucht, mir nichts anmerken zu lassen und habe einfach erzält.
Zm Glück kamen dann auch schnell zwischen Fragen, die die Atmosphäre schnell auflockerten.
Es wurde zunehmend lockerer lustiger und freundlicher.

Aber was heißt das alles schon.
Ich weiß nciht was passiert.
Außerdem trifft dieser Kreis lediglich eine Vorauswahl,
die Entscheidung wird dann erst bei der Vorstellung in der großen Konferenz getroffen.

Eigentlich kann man ganz beruhigt sein,
nur eines habe ich mich gefragt während und nach dem Gespräch,
warum ich mich eigentlich nicht auf einen Theaterberuf beworben habe,
schließlich ist mein LeLa voll davon.
Ich hoffe nur die denken sich das nicht auch, dass ich dabesser aufgehoben wäre.

Also wie ihr seht,
alles bleibt abzuwerden,
aber das erste gGespräch habe ich vielleicht sogar mit bravour überlebt ;-)
Nächste Woche weiß ich dann wohl mehr....
28.11.06 12:54





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung