Silly Things
Silly Things



Silly Things Also wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn schließlich: Die können sollen, müssen wollen dürfen.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   JDFK
   Deathfield
   Thilog
   Hobbit
   Irina Bruder
   Volleyball in Baden
   VB in Posthausen
   unsinnfälliges
   Warwicks Weblog



http://myblog.de/silly

Gratis bloggen bei
myblog.de





Heute um 16Uhr

ist es soweit:

Mein neuer Herd
wird angeliefert von A.

Na dann schau ich doch mal,
dass ich vielleicht noch einen letzten Kuchen
in meinem alten Herd zaubere!

A. soll schlie?lich f?r seine tatkr?ftige Unterst?tzung belohnt werden:-)
4.4.05 12:15


Werbung


Wir waren

gestern mit den Volleyballern bowlen.
Also das kann ich anscheindend ?berhaupt nicht,
ich habe total abgeloost.
Die letzten f?nf W?rfe habe ich mit Links gespielt,
die waren sehr erfolgreich,
vielleicht h?tte ich das die ganze Zeit machen sollen.
Naja, dann beim n?chsten Mal.

Aber es hat ordentlich viel Spa? gebracht.
K?nnen wir gerne wiederholen!
5.4.05 11:12


Gleich geht?s nach HH

Um 7.49Uhr f?hrt mein Zug nach HH.
Mit der Bewerbung in der Hand werd ich mir heute in netter Begleitung diese Ausbildungsm?glichkeit ansehen.

Ich hoffe, dass sie mir sagen, ich kann mich ohne weiteres bewerben.
Alles bleibt spannend; ebenso wie der Treffpunkt an dem ich mich mit S. treffe. Hamburg ist eben gro?, und wir kommen beide vom Dorf:-)
Na wird schon irgendwie hinhauen,
hoffentlich ;-)
6.4.05 06:59


Manchmal ist es doch schon komisch,

dass manche Dinge immer wieder auftauchen.

Vor langer Zeit habe ich mal den Film „O brother where art thou?“ gesehen und war von der Musik mehr als begeistert. Dann verstrich die Zeit und ich vergas ihn.
Im Sommer 2003 schaute ich dann ganz unbewusst fern und pl?tzlich ert?nt die Musik aus genau dem Film.
Es war ein Livekonzert mit den Liedermachern und S?ngern. Einfach fantastisch.
Und wie es so ist, habe ich ihn dann wieder aus den Augen verloren.

Nun schreiben wir mittlerweile das Jahr 2005 und ich sa? mit meiner Mitbewohnerin und ihrem Bruder bei uns in der K?che, irgendwie kamen wir dann auf diesen Film und seine Musik zu sprechen, vor allem wegen dem Lied: „Down in the river to pray“. Tja und dann ging alles ganz schnell und wie von selbst. Annikas Bruder hat den Film besorgt und wir haben ihn zusammen gesehen. Dann hat er die Musik besorgt und mir heute geschenkt.

Ich bin also jetzt stoltzer Besitzer der Filmmusik von „O brother where art thou!“
Vielen herzlichen Dank!

*freu*
6.4.05 22:14


Ist es jetzt g?nstiger

nach HH mit dem Zug zu pendeln, oder nach HH zu ziehen.
Wie soll man das herausfinden, wenn man auf den Internetseiten des HVV nicht herausfindet, welche Karte ich kaufen m??te.

Wahrscheinlich ist es dann wohl besser, pers?nlich nach zu fragen.

Hamburg oder Hassendorf?

Fragen Fragen, Fragen und es bleibt alles mal wieder spannend....
8.4.05 15:19


Statt ein geplantes WE

in Koblenz.
Ein Spontanes WE zu hause.
Dann kann ich ja auch Sonntag nach Wakendorf fahren und Party machen.
Das sind doch mal sch?ne Aussichten:-)
9.4.05 13:58


Zur?ck von der sch?nen Insel

Ich war f?r eine Woche auf Helgoland!
Es war wundersch?n.
Nun ist es schon wieder zuende,
dabei hatte ich mich gerade an meinen neuen Tagesablauf gew?hnt.

Jetzt schreit das Diplom wieder....
17.4.05 23:19


Hab ich heute was geschafft?

Ich glaube eher nicht.
Zumindestens nichts Notwenidiges.
Ich habe ein Teil meines Zimmers umger?umt,
gewaschen und...
ach ja,
ich habe mich in HH f?r die Einf?hrungsveramstaltungen angemeldet.
Das war eine wichtige Tat.

Aber mein Diplom....
und morgen sind wieder Proben....oh man wo soll das noch hinf?hren mit mir.
Ich lasse mir nie wieder was aufquatschen, ich mache nach diesem Projekt nur noch Dinge die ich auch wirklich selber wollte.
Das habe ich zumindest gelernt,
aber durch mu? ich da jetzt trotzdem erstmal..
18.4.05 16:41


Etwas unglaubliches ist passiert

Da beauftragt mich mein lieber Bruder, mich f?r den Queencontest registrieren zu lassen, um eventuell die Meet&Greet Karten f?r HH zu gewinnen.

Und?
Ja ich bin registriert und kann morgen ab 6.30Uhr angerufen werden und dann mu? ich noch die Fragen bestehen.
Nun wird mir doch ganz unwohl..ich bin zwar in einigen Liedern Textsicher, aber doch nicht in allen...uiui..ich bin nun doch ein wenig aufgeregt....

na vielleicht rufen sie mich ja auch gar nicht an.....
18.4.05 22:26


Gestern hatte ich nun

meine erste Einf?hrungsveranstaltung in HH.
Nat?rlich habe ich mich auf der Hinfahrt ersteinmal verfahren.
Raus komme ich irgendwie immer besser.

Die ersten 1 1/2 Stunden waren am?sant, aber nicht unbedingtinteressant, da ich das schon wu?te.
Im Zweiten teil ging es dann ans Malen.
Mit Wachskreide und Aquarell. Das hat uns allen sichtlich Spa? gemacht und wir waren ?berrascht, dass Malen doch so leicht sein kann. Man ben?tigt keine Vorstellungen und Pr?zision, man malt einfach. Hier mal eine Linie, da mal ein Linie ?berschneidungen, Muster....Und dann mit Wasserfarben ?berpinselt...herrlich

Zudem hatte ich an meinem Tisch gleich drei bis vier nette Gespr?chspartner, wir lachten viel und freuen uns schon auf n?chsten Mittwoch.
Dann ist Musik dran.

Ich bin schon voll im Fieber,
wenn das klappt bin ich sau gl?cklich!!!!
21.4.05 10:25


Wunderliche Zeiten

Gestern nach dem Volleyball haben wir alle wie gewohnt geduscht.
Dann fing ich an mich abzutrocknen, und pl?tzlich blutete meine Nase.
Ja- aber nicht aus der Nase sondern an der Nasen-Aussenwand.
Das ist vielleicht an sich ja gar nicht so schlimm, aber es tropfte wie verr?ckt.
Ich mu?te also eine Hand immer an der Nase lassen.
Ja, aber, wie trocknet man sich dann ab und wie zieht man sich an...
Eine Assistenz mu?te her.
Margot war so freundlich mir das Taschentuch an die besagte Stelle zu dr?cken, w?hrend ich versuchte mich abzutrocknen und anzuziehen.
Schwierige Geburt aber es hat alles geklappt.
Anschlie?end wollten wir noch auf eine Geburtstagsfeier gehen,
nur wie?
wenn es nicht endlich aufh?rte...

Und dann kam Ute mit einem klitze kleinen Pflaster, wie f?r die Nase geschaffen.
Danach war Ruhe...sah zwar komsich aus und kitzelte, aber das war mir alles egal.

Zuhause habe ich das Pflaster wieder abgenommen und alles war gut...

Denkste...

Nein nat?rlich mu?te es heute morgen beim Gesichtabtrocknen wieder passieren....
nun hatte ich keine Assistenz.
und mu?te w?hrenddessen auch noch zwei Telefonate annehmen...Zuhause hatte ich nat?rlich auch keine adretten Pflaster.

Nun sitze ich hier also an meinem PC mit einem nicht wirklich kleinen Pflaster auf der Nase.

Ich hoffe das h?rt irgendwann nochmal auf....
22.4.05 12:02


Besuch in Deathfield

Und das genau zu dem Zeitpunkt, an dem wir 25Jahre in Todesfelde wohnen.
Genau am 22.04.1980 ist meine Familie aus Bergisch-Gladbach nach Todesfelde gezogen.

Wahnsinn.
Nun wohne ich schon mein ganzes Leben in Todesfelde und sp?re doch tief im Innern die Rheinische Frohnatur
23.4.05 21:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung