Silly Things
Silly Things



Silly Things Also wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn schließlich: Die können sollen, müssen wollen dürfen.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   JDFK
   Deathfield
   Thilog
   Hobbit
   Irina Bruder
   Volleyball in Baden
   VB in Posthausen
   unsinnfälliges
   Warwicks Weblog



http://myblog.de/silly

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wir schreiben den 1.M?rz 2005

Ich schaue aus meinem Dachfenster und sehe erstmal nichts. Es ist mal wieder wei? von Schnee.
Dann schaue ich aus meinem neuen geraden Fenster und komme aus dem staunen nicht mehr heraus.

Alles ist wei?..ja das hatten wir nun schon ?fter, ich wei?, aber es wird mehr und mehr und mehr. Die Stra?en sind nicht ger?umt und unter der Schneedecke lassen sich nur noch Schemenhaft Konturen von H?usern und Autos erkennen.

Es schneit immer noch, jetzt allerdings nur noch in Kr?mmelgr??e.
Mal sehen wie lange sich das h?lt.

Es ist richtig Winter
und ich sagte noch zu allen, die den Fr?hling ende Januar schon herbeiriefen...nene, Jungs und M?dels in den letzten Jahren kam der Winter immer noch im Februar und M?rz wieder zur?ck, und darauf will dann keiner mehr gefasst sein....
Dabei ist immer noch die Jahreszeit WINTER, alles noch in der Norm...

Wieso sollte man auch schon wieder im Februar Fr?hling haben...nenene...ich sach ja ...fr?her...fr?her war auf das Winterwetter mehr verlass


1.3.05 10:38


Werbung


Heute mal wieder

Trimestertreffen.
Schon vor zwei Wochen haben wir uns alle getroffen, um unser Abschlu?treffen mit den Dozenten zu planen und zu organisieren.
Tja und da wir uns ja schon morgen mit den Dozenten treffen und sich letztes mal keiner einigen konnte, treffen wir uns heute noch einmal, um zu besprechen, wer was zu essen mitbringt.
Das kann doch nicht so schwer sein.
Wieso vertraut man nicht einfach darauf, dass schon jeder was mitbringen wird und dass es ein vielf?ltiges Essen geben wird? Wieso mu? unser Trimester immer alles genauestens planen und ausdiskutieren?
Das ist sooo anstrengend...
Ich bin jetzt schon genervt bevor ich ?berhaupt da bin....

grgrgr
3.3.05 10:37


Morgen k?nnte es wahr werden

(Also eigentlich ja schon heute.)
Denn beim Volleyball sagte mir A., er h?tte morgen frei und k?nnte mich besuchen.
Tja und ich habe morgen fr?h auch Zeit und da ich schon so lange warte, sagte ich doch glatt zu.

Morgen also wird A. mich gegen 10Uhr besuchen und versuchen meine kaputte Herdplatte auszutauschen.
Na da bin ich ja mal gespannt, ob das klappt.

4.3.05 23:35


Freitag 16Uhr

Trimestertreffen.
Abschlu?reflexion mit k?nstlerischen Einlagen.
Na dann hoffen wir mal, dass das alles gut geht und keine schweren Diskussionen entbrennen. (oder wie auch immer man das nennt, ihr wisst schon was ich meine )
4.3.05 23:39


Unser Trimestertreffen

gestern, war ein voller Erfolg.
Wir haben den Eurhythmieraum umfunktioniert zu einem netten Cafe, dann haben wir ein Buffet gezaubert und Sektschalen f?r den Empfang vorbereitet.
Die Dozenten erschienen und wir alle waren aufgeregt, wie bei einem ersten Date, schon seltsam.
Und dann begann die Show, wir fingen an zu jammern, ja ich wei?, das machen wir immer, aber dieses Mal inszeniert und gewollt.
Die Dozenten hatten sichtlich ihren Spa? daran und waren froh, dass wir uns selber auf die Schippe nehmen konnten.
Im Anschlu? daran, gab es kurze Szenen zu den einzelnen 10 Trimestern. Die Dozenten mu?ten sich diese Merken und sie im Anschlu? gemeinsam, also im Konsens, in die richtige Reihenfolge bringen, den Trimestern also richtig zu ordnen.
Das war ein Spa?.
Bei der Auffl?sung gab es viel Gel?chter, weil die einzelnen Dozenten ihr eigenes Trimester teilweise nicht wiedererkannten.

Dann gab es noch ein paar improvisierte Standbilder zu kritischen Themen, das letzte dieser Bilder l?ste sich dann in einer gespielten Szene auf.
Nun kam unser Geschenk an die Dozenten:
Wir setzten jedem eine eigens f?r sie gebastelte Krone auf.
Was f?r ein Spa?!!!!
( Diese lie?en auch alle bis zum Schlu? der Veranstaltung auf dem Kopf. Das sah zu sch?n aus.)
Jetzt wurde dann endlich das Buffet er?ffnet.

Zum Abschlu? sa?en wir dann alle nochmal zusammen im Kreis und unterhielten uns ?ber unsere Berufsbezeichnung und ob man nicht doch noch eine passendere bzw. eine ganz eigene f?r Ottersberg findet. Eine L?sung gab es nicht, aber sehr viele Anregungen und Ideen.

Ich mu? sagen, dass unser Treffen widererwartend sehr sch?n und ruhig und ohne Diskussionen und Auseinandersetztungen verlief.
Es war also ein wirklich sch?ner und netter lustiger Freitag Abend.
5.3.05 10:42


Nach der Niederlage

am vergangenen Samstag, haben wir gestern wieder gezeigt, dass wir doch gelernt haben wie man Volleyball spielt.

Dann hoffen wir mal, dass wir zumindest
unseren dritten Platz halten k?nnen.

So und nun fahre ich mit meinen Hobbyvolleyballern zum Tunier nach Langwedel. Hoffentlich haben wir da auch etwas Erfolg.
6.3.05 08:25


We will, we will block you

Das ist eine Sensation, der TSV Ottersberg hat seinen ersten Tuniersieg eingefahren, ?h eingespielt .
Und was f?r einen:
Erster von Acht.
Mit 28:0 Punkten.
Kein Satzverlust.

Das war ein Spa?!
So macht Volleyball echt Laune.
Gerne wieder!!!!
6.3.05 20:35


Heute wieder

Probe.
Wie immer mu? ich es noch vorbereiten.
Wir werden zu viert sein.
Ein anderer, ein neuer Weg mu? her.
Ich werde mir was enfallen lassen.
Auch wenn ich immer noch ein wenig aufgeregt bin, so ist es entspannend zu wissen, es ist nicht mein Hauptdiplom und evtl. sogar nur ein Projekt und keine Pr?fung.
Das entspannt enorm.

Und trotzdem sollen sie ihre eigene Auff?hrung bekommen und daf?r mu? noch einiges geschehen.

Na dann mach ich mich mal an die Arbeit :-)
8.3.05 09:35


Antriebslosigkeit

?berall wo man hinsieht.
Man selber kommt nicht in die G?nge,
alles dauert irgendwie ewig.
An den Kassen trifft man lauter Kassiererinnen, die v?llig ersch?pft ihren Feierabend herbeisehnen.

Na dann hoffen wir mal das der Fr?hling sp?testens zum kalendarischen Fr?hlingsanfang auch da ist und wieder ?berall mehr Schwung rein bringt.
9.3.05 10:10


Sehns?chte

sind wie ein sch?ner Traum.
Und irgendwann
wird der Traum Wirklichkeit....
10.3.05 10:01


Wo kommen wir eigentlich hin

wenn die Schere von Arm und Reich immer weiter klafft?
Was passiert eigentlich, wenn wir alle vergessen wie sch?n der Laden um die Ecke ist, die gute Beratung und Betreuung eines Fachhandels im Einzelhandel?
Wo bringen wir uns hin, wenn wir nur noch in gro?en Einkaufszentren und im Internet einkaufen?

Wo kommen wir blo? hin?

Ich habe das erste Mal im Leben Zukunfts?ngst, Existenz ?ngste....

na ja...et is noch immo jot jejange...
11.3.05 01:09


Wenn ich mich recht entsinne

braucht ein Brief von Deutschland nach Neuseeland eine Woche.
Verst?ndlich bei solch einer Entfernung.
Wieso aber, braucht ein Brief von Bad Segeberg nach Hassendorf
genauso lange?
Dies sind doch lediglich 150km,
das sollte doch an einem, bei schlechtem Wetter auch mal in zwei Tagen zuschaffen sein.
Was also macht ein Brief, wie schon dies Paket, solange auf seiner Reise?
Vielleicht verweilt er ja in HH und schaut sich die Stadt an oder die Elbe.
Und verweilt dann noch in HB um zu sehen, ob die Weser genauso sch?n ist?

Ja genau, das wird es sein....na dann lieber Brief
erz?hl doch mal wie sch?n deine Ausfl?ge waren.
In einer Woche kann man schlie?lich viel erleben.

Ich danke der Post, dass mein Brief sooo eine sch?ne lange Reise haben durfte,
Danke!!
11.3.05 17:48


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung