Silly Things
Silly Things



Silly Things Also wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn schließlich: Die können sollen, müssen wollen dürfen.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   JDFK
   Deathfield
   Thilog
   Hobbit
   Irina Bruder
   Volleyball in Baden
   VB in Posthausen
   unsinnfälliges
   Warwicks Weblog



http://myblog.de/silly

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wieder gesund und munter zur?ck aus Irland

Es waren herrliche drei Wochen und ich h?tte da auch noch l?nger verweilen k?nnen.
Wir hatten eine menge Spa? und haben sehr viel erlebt. Ich bin sehr auf die Dias von meinem Bruder gespannt und nat?rlich auch auf die Fotos der anderen.
Wirklich schade, dass es nun vorbei ist.

Montag geht es dann wieder Los.
Ich werde in Kaki ein Praktikum machen und nebenbei versuchen meine drei fehlenden Hausarbeiten noch zu schreiben, sowie ein Konzept f?r mein Diplom zu erstellen.
Oh man, bei dem Gedanken daran, k?nnte ich schon gleich wieder in den Urlaub fahren, aber das w?re ja unversch?mt...

Ach ja und ist da nicht noch dieser Umbau in meiner Wohnung....(ohauehaueha...)
Naja,
Irgendwie werde ich das Kind schon schaukeln,
hoffe ich...

Nun werde ich aber erstnochmal den morgigen Sonntag geniessen...(oder fahre ich noch nach Hassendorf um nach dem rechten zusehen..na man wird sehen..)

Also Welcome Home alltogether!
7.8.04 22:35


Werbung


Morgen ist es dann soweit

Morgen fange ich also an mit meinem Praktikum in Kaki.
Ich als Regieassistentin.
Die Schule der Diktatoren.
Eine Zw?lfte Klasse.
Na wenn das man gut geht.
Ein wenig aufgeregt bin ich ja doch.
Bis jetzt habe ich nur mit Kindern gearbeitet. Und mit Menschen die Freiwillig Theater spielen wollten.
Nun ist es eine ganze Klasse, die dadurch mu?.
Ich bin gespannt.
Auch wenn ich ein wenig aufgeregt bin, so freue ich mich auch drauf. Ich bin ja nicht alleine, von daher wird es bestimmt sehr viel Erfahrung und Spa? bringen.
Ihr werdet es sicher erfahren.

Zumindest habe ich das St?ck schon gelesen, was auch nicht oft vorkommt, allerdings habe ich den wirklich tiefen sinn und das Ende noch nicht verstanden, aber vielleicht kommt das noch, wer wei?.

Na dann mal Los!
10.8.04 20:54


So der erste Tag w?re erfolgreich ?berstanden

Nat?rlich war ich doch ein wenig aufgeregt, aber es h?tte durchaus schlimmer sein k?nnen.
Meine sozusagen Kollegin (Frau W), bei der ich nun assistiere, ist sehr freundlich und nett, und sehr angagiert. Wir verstanden uns auf anhieb.
Bei den Sch?lern wei? ich noch nicht so recht, wie die es finden, dass ich dabei bin. Zumindest wissen sie schonmal, dass ich einige Parallelproben ?bernehme.
Wir werden sehen.
Ist wohl doch ein schwieriges Alter, gerade bei den Jungs.
Aber wir werden es wohl miteinander aushalten. :-)
Soviel kann man dann ja doch nach einem Tag nicht sagen....

Aber ich habe sehr wohl gemerkt, dass ich bei meinem Studium schon so manches gelernt habe. Das macht mir ja schonmal sehr viel Mut.
Frau W ist auch sichtlich begeistert und erleichtert, dass ich mitwirke und helfe.
Ab n?chster Woche darf ich dann auch richtig agieren und nicht nur mitlaufen.

Meine erste Bilanz: Es macht Spa? (auch weil: ohne Druck!!), es lohnt sich, ist sehr informativ und hilfreich f?r meine Ausbildung.

So dann erwarten wir mit Freude den neuen Tag.
11.8.04 22:14


Und die Umbaugeschichten gehen weiter

Heute um halb F?nf Uhr Nachmittags soll es also wirklich passieren.
Dann soll meine Wand ein gro?es Loch erhalten.
Das dazugeh?rige Fenster steht zwar schon einbaufertig unten im Stall, nur leider kann es heute noch nicht eingebaut werden, da der Maurer um 19.30 zum Grillen mu?.

Ich sach ja, da wo ich wohne, bleibt es immer spannend!!!

Ich hoffe nur, dass es dann heute Nacht nicht so dolle regnet, sonst gibt es hier noch eine ?berschwemmung..

Na dann pack ich mal meine sieben Sachen und bringe sie in Sicherheit.
Alles weitere dann sp?ter.
13.8.04 10:46


Man Man Man

Dass sich meine Bef?rchtungen aber auch immer best?tigen m?ssen.
Das war durch und durch eine Umbauaktion die ein Wernerfilm h?tte sein k?nnen.

Ein Maurer und ein Vermieter mit einem Plan (erstellt von dem nicht anwesenden Tischler) in der Hand.
"Ja, wie rum geh?rt der denn nun?"
"Tja, ich wei? auch nich!"
"Vielleicht, so?"
"Ja das sieht gut aus"

Und schon ist ein Loch in der Wand.
Aber halt - was ist das?
Wieso ist dort ein tragender Balken und ein Giebel?
Das steht so nicht auf dem Plan.
Die Folge: Die Arbeit wird erstenmal SOFORT eingestellt, um weiteren Schaden zu verhindern. Und der Tischler wird herzitiert, schlie?lich stammt von ihm die Aufzeichnung.

(Ab diesem Zeitpunkt war mir Gl?cklicherweise nur noch zum Lachen zu Mute, und mein Vermieter mochte mir nicht mehr in die Augen sehen. Ihm war es sichtlich peinlich.)

Da man ja keine Zeit hatte, wurde nach eine schnellen L?sung gesucht.
Man entschied sich daf?r, das Fenster 50cm tiefer zusetzten.
Leider hat dies Konsequenzen, schlie?lich soll das Fenster doch als Notausgang dienen.
Vorschrift ist Vorschrift!
Aber nun ist es 50cm tiefer, was bedeutet, dass es ZU tief ist.
Man f?llt jetzt auch raus, wenn es sich um keinen Notfall handelt.
Und was bleibt einem da anderes ?brig als weiter zu fuschen:
Das einzubauende Fenster erh?lt aus Sicherheitsgr?nden nun ein Sicherheitsglas, einen abschlie?baren Griff und eine Verriegelung, die daf?r sorgt, dass man das Fenster nur kippen, aber nicht ?ffnen kann.

Die Vorschrift der Vorschrift hat folglich daf?r gesorgt, dass ich in meinem Zimmer nun ein Fenster habe, welches als Notausgang dient, dass man aber im entsprechenden Notfall nicht ?ffnen kann.
Na wenn das jetzt vorschriftsm??ig hei?t, frage ich mich, warum ?berhaupt das Fenster eingebaut wurde.

Und wie sollte es anders kommen, nat?rlich wurden die Arbeiten am vergangenen WE nicht abgeschlossen. Die Restarbeiten, wie mein Vermieter immer so sch?n sagt, werden am Freitag wiederaufgenommen und hoffentlich abgeschlossen.

Ich wohne folglich bis auf weiteres nicht in meiner Wohnung. Denn schlie?lich ist n?chstes WE das Zimmer meiner Mitbewohnerin dran und die sollte ihr Zimmer auch mal besser vollkommen ausr?umen. Dieser Baustaub ist echt hartn?ckig.

Eine Frage stellt sich mir noch:
Wenn das jetzt erst der Einbau eines Fensters war, was passiert dann bitte sch?n alles beim Einbau der Treppe und dem K?chenumbau?
Vielleicht h?tte ich doch lieber wieder umziehen sollen.....
16.8.04 18:11


H?tte ich nicht gedacht

dass mich dieses Praktikum so sehr beansprucht.
Da finde ich noch nicht einmal Lust, Zeit und Kraft, etwas ins Weblog zuschreiben.
Geschweige denn wirklich mit meiner Hausarbeit weiterzukommen.
Da soll doch nochmal einer sagen, Theater w?re keine Arbeit-- Puste kuchen.
Ich komme nachmittags nach Hause und mu? mich erstmal f?r ne halbe Stunde hinauen.

Tja und die Leute die ich alle besuchen und bei denen ich mich melden wollte, die haben von mir auch noch nichts geh?rt.
Das hatte ich mir alles ein bischen anders vorgestellt. Das hei?t nat?rlich nicht, dass es keinen Spa? macht, es ist nur eben anstrengend.

Naja, ich werde mich wohl oder ?bel ein wenig zusammenrei?en m?ssen um meine anderen Vorhaben auch zuerledigen.
N?tzt ja nichts.

Na dann wollen wir mal...
23.8.04 19:18


Umbau

Nun will mein Vermieter wirklich die Schl?ssel der neuen Fenster einkassieren, aus Angst vor der Versicherung.
Ist ja auch kein Problem, wenn es oben brennt, rufen wir ihn schnell an und sagen ihm, er soll uns doch bitte die Fenster aufschlie?en, es ist ein Notfall.

Ich glaube es hakt -

Das werde ich ihm wohl oder ?bel ausreden m?ssen, und wenn ich ihm schriftlich gebe, dass ich das Fenster nur im Notfall ?ffne oder die volle Veranwortung daf?r ?bernehme-
so jedenfalls nicht mit mir.
Sonst h?tten die sich diesen Umbau wirklch sparen k?nnen.
Punkt!!!
23.8.04 19:24


M?de

bin ich,

geh zur Ruh?

mache meine ?uglein zu.



Also so kann das wirklich nicht weitergehen, sonst bekomme ich noch arge Schwierigkeiten und komme b?s?ins schwitzen.

Warum nur helfen mir diese eigenen Motivationen nicht?
Naja, zumindest habe ich schon mal einen Absatz f?r die Einleitung der Hausarbeit geschrieben, das ist doch mal was.....

Ja ihr habt ja recht, nicht wirklich....

Und nur noch wenige Tage bis mein Kirchentagskonzept stehen mu?. Ich glaube, ich sollte noch mal einen Termin mit meinem Dozenten ausmachen. Alleine f?hle ich mich doch irgendwie, zumindest f?r den Anfang, ?berfordert. Aber ich glaube, das liegt daran, dass ich nicht wirklich genau wei?, was von mir verlangt und erwartet wird.
Kopf hoch, das wird schon!
sag ich mir dann immer.....

26.8.04 19:29


Nach langer Zeit

habe ich mal wieder getr?umt.
von ihm
pl?tzlich
ganz unerwartet
schon lange kein Thema mehr gewesen
oder doch...

Ich hab getr?umt
von dir
und es war sch?n
29.8.04 17:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung